Technik
Mit dem Opel Manta A brachte Opel 1970 einen europäischen „Pony Car" mit langer Schnauze, kurzem Heck und nicht ganz so starker Motorisierung wie seine US-amerikanischen Pendants auf den Markt. (© Deutsche Post)
Claudia 4.5.2017

Der Opel Manta A – ein Klassiker auf Briefmarke

Die Deutsche Post würdigt in ihrer Serie „Klassische Deutsche Automobile“ nun den sportiven Fünfsitzer Opel Manta A. Der Wagen, der im September 1970 im Hotel Maritim in Timmendorfer Strand erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wurde, war ein voller Erfolg. Er war die jugendliche Alternative zum bürgerlichen Opel Rekord oder zu der im November 1970 erscheinenden Limousine Opel Ascona A. Der Opel Manta A verfügte über die idente technische Basis wie der Ascona, war aber die sportlichere Coupé-Version. Er wurde zunächst mit drei Motoren angeboten: Zwei 1,6 Liter-Varianten mit 68 PS (50 kW) und 80 PS (59 kW) sowie der 1,9 Liter-Version mit 90 PS (66 kW). Was das Design für den Manta betrifft, so hielt man sich an die Corvette von Chevrolet – das wurde an den vier Rücklichtern und der markanten Abrisskante des Hecks sichtbar.

Der Neupreis in seinem Premierenjahr 1970 betrug 8.550 DM. Man erhielt dafür ein optisch aufregendes Coupé mit solider Massentechnik und Alltagstauglichkeit. Bereits im ersten Halbjahr wurden über 56.000 Wagen verkauft, insgesamt waren es 498.553 Exemplare. 1975 wurde der Manta A vom etwas bulligeren Manta B abgelöst. Letzterer wurde 1991 in der deutschen Actionkomödie „Manta, Manta“ neben Til Schweiger zum Filmstar. Heute ist der Opel Manta A im Originalzustand ein anerkanntes und gesuchtes Kultobjekt.

Die – entsprechend dem abgebildeten Manta A in dunklem Gelb gehaltene – 90 Cent Briefmarke der Deutschen Post, gestaltet von Thomas Serres, ist seit 13. April 2017 erhältlich. Für nähere Infos zur Marke klicken Sie bitte hier. Sind Sie Oldtimer und/oder Briefmarken-Fan? So begeben Sie sich hier auf eine Reise in die Vergangenheit!

Jetzt Teilen

Das könnte Sie auch interessieren …

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *