Produkte
Michaela 23.5.2019

Singvögel auf Briefmarken

Im Frühling und im Sommer werden wir, sobald wir die Fenster öffnen oder ins Freie gehen, mit Zwitschern und fröhlichen Gesängen begrüßt: Die Singvögel sind die ersten, die frühmorgens munter sind und den neuen Tag begrüßen.

Besonders intensiv wird vor allem zur Paarungszeit gesungen, denn mit aufwendigem, kunstvollem Gezwitschere sollen die Weibchen umworben und die Reviere abgegrenzt werden. Aber auch zu anderen Zeiten hört man die Gesangskünstler in Gärten, Parks oder sonstigen Grünräumen. Variantenreich und wohlklingend begleiten sie uns mit ihrem Gesang, auch wenn wir sie oft gar nicht zu Gesicht bekommen.

Amsel, Drossel, Fink und Star und die ganze Vogelschar – so selbstverständlich ist das heute gar nicht mehr. Wie bei vielen Lebewesen gehen auch die Bestandszahlen der Singvögel immer weiter zurück. Das hat vielerlei Ursachen, die meisten davon hängen aber unmittelbar mit dem Menschen zusammen.Die Zerstörung der Lebensräume, der Rückgang der Insektenpopulationen – all das hat weitreichende Folgen, die man oft auf den ersten Blick gar nicht erkennt.

Erfreuen wir uns an dem munteren Gezwitscher der gefiederten Gesangskünstler und versuchen wir, einen kleinen Beitrag zu ihrem Schutz zu leisten. Das Markenheft der Österreichischen Post stellt einige bekannten und auch weniger bekannte Singvögel aus unterschiedlichen Lebensräumen vor und gibt auch Tipps, was wir für ihre Erhaltung tun können. Es enthält vier Briefmarken im Gesamtwert von EUR 3,20. Erhältlich ist das Markenheft in den Filialen der Österreichischen Post, im Online-Shop sowie in den Philatelie-Shops.

Das könnte Sie auch interessieren …

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Name *